Tag 5 – Bergfest

  

Sowenig habe ich lange nicht mehr gewogen. Egal, welche Anstrengungen ich in den letzten Jahren unternommen habe, mit WW, mit LCHF, mit intensivem Sport, die 68er-Grenze war nicht zu knacken.

Ausnahme: der große Liebesschmerz vor gut 3 Jahren, aber das zählt nicht, denn in solchen Ausnahmesituationen wirken andere Kräfte als nur der Wille zum Abnehmen.

Alles, was jetzt noch an Abnahme kommt (und zwei Kilo könnten es schon noch werden in den nächsten 5 Tagen) nehme ich als Puffer. Denn sicherlich werde ich nach dem Fasten wieder ein bisschen zunehmen. Wenn dann die 68er Grenze wieder erreicht ist, wird es Zeit für die nächste Fastenwoche. Und so werde ich mich Stück für Stück auf vielleicht 62 kg hinunterfasten.

Das sollte bei meiner Körpergröße eine glatte 38 sein. Das finde ich für mein Alter angemessen und richtig. Und dann sieht man auch wieder die Muskeln nach dem Body Pump😃

Ab heute Abend bin ich zum Glück unter Gleichgesinnten, und ab morgen werde ich auch noch täglich 15 km wandern und Zeit haben für ein paar muskelaufbauende Übungen wie Liegestütz und Crunches. Dann wird vieles leichter. Gestern Abend waren wir zum Beispiel im Kino, und rechts von mir saß Töchting mit einer Portion Popcorn, links mein Freund mit Nachos. 

Es war ok, aber wie gesagt, es ist einfacher in einer Gruppe, die gemeinsam auf Nahrung verzichtet. Man muss sich nicht extra quälen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s