Von der Zanser Alm über die Mittagsscharte nach Wolkenstein

Der Tag begann mit einem wunderschönen Spaziergang mit leichter Steigung hin zur Glatschalm.

Da isse, die Hütte auf der Glatschalm:

Weiter ging es durch Wälder, aber auf dem Bild unten ist im Hintergrund schon der große Anstieg des Tages zu sehen: die grüne Schräge. 600 m.

Das hat mich diesmal an die Grenze gebracht und sogar ein Stück drüber. Auf dem folgenden Bild auf ca. 400m ist unten auf der Wiese nochmal die Glatschalm-Hütte zu sehen.

Und das lag zu diesem Zeitpunkt noch vor uns:

Endlich oben! Noch ein Blick zurück!

Oben war es windig und kühl und es gab einen ersten Blick in das Tal dahinter:

Hier sind wir schon im schönen Grödnertal Richtung Regensburger Hütte unterwegs.

Und bis Wolkenstein sind wir dann luxuriös hinabgeschwebt.


Morgen bezwingen wir den 3000er!

Alles ist möglich, liebe Leser! Wenn ich durch die Mittagsscharte komme, kommt ihr überall hin!

Mit eisenharten Waden wünsche ich Euch gute Nacht!

Advertisements

4 Kommentare zu “Von der Zanser Alm über die Mittagsscharte nach Wolkenstein

    • Nein, habe ich nicht😉nehme ich nicht, weil es den Blutdruck senkt, und meiner ist schon niedrig.
      Ich merke eigentlich hier, wie fit ich tatsächlich bin…im Vergleich mit den Anderen eher im oberen Drittel…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s