Pico Ruivo

Wer noch nicht auf Madeira war, kann mit dem Bild vielleicht nichts anfangen…aber wer einmal dort war, kennt diesen Platz 99%ig…vor dem Regen geschützt liegen hier Segelboote, es gibt einen kleinen Rummel und Tennisplätze – und darüber befindet sich die Start- und Landebahn des Flughafens! 

Wir haben uns auf den Weg gemacht, um den höchsten Berg Madeiras zu erklimmen – den Pico Ruivo. Von einem Parkplatz aus starteten wir, und der restliche Weg war dann auch nicht mehr so fordernd…es ist eben alles etwas ruhiger als bei der Wanderung über die Alpen…trotzdem gibt auch hier schöne Blicke.

Nach dem Abstieg haben wir noch unter einem Verwandten unserer Erikapflanzen – der Baumheide – meditiert…ich glaube nicht so an Kraftplätze, aber dieser Ort hatte was…

Es war gut, dass wir heute auf dem Berg waren, denn es ist Regen für Freitag angesagt…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s