Ponta Delgada

Ich mag die Reiseführer von Lonely Planet ganz besonders. Sie sind gut geschrieben, haben gute Hotel-, Restaurant- und Wandertipps und man spürt das Insiderwissen.

Über Ponta Delgada kann man erfahren, dass die Stadt nicht soooo spannend ist und man keinen 3-wöchigen Urlaub dort planen soll. Manche Häuser würden wirken, als seien sie direkt aus der alten Sowjetrepublik angeschwemmt worden…das stimmt wohl, und es gibt einen ziemlich krassen Gegensatz zwischen manchen sehr schön renovierten und manchen extrem verfallenen Häusern. Ein Städtchen im Wandel. Ich freue mich auf die Wanderungen an den nächsten beiden Tagen, danach geht es weiter auf die nächste Insel.

Die Preise in Restaurants und Geschäften sind übrigens überraschend niedrig…auch mal schön…

Und noch ein Zitat:

„Wenn Dir das Wetter auf den Azoren nicht gefällt…dann warte doch einfach ein Viertelstündchen“

So scheint es zu sein. Den Schirm sollte man schon einstecken.

Unser Hotel liegt leider in der Einflugschneise…mal sehen, wie ich heute so schlafe…aber da der Wecker schon um 03:50 Uhr gebimmelt hat, schlafe ich wahrscheinlich wie ein Stein.

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu “Ponta Delgada

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s